Betreuter Umgang

Betreuter Umgang

Für wen kommt der Betreuter Umgang in Betracht?

  • Der Begleitete Umgang kommt für Väter, Mütter, Kinder und Jugendliche in Betracht,
    die von Trennung und Scheidung betroffen sind und Unterstützung benötigen
  • die sich eine Beratung und Begleitung wünschen, um tragfähige Lösungen  für Umgangs- und Sorgerechtsregelungen zu finden
  • bei denen eine Umgangsregelung ohne die Hilfe von neutralen Dritten nicht möglich erscheint, weil z.B. Sorgeberechtigte befürchten, dass ihr Kind negativ beeinflußt wird, oder Umgangsberechtigte sich ausgeschlossen erleben oder Kinder und Jugendliche sich zwischen beiden Elternteilen hin- und hergerissen  fühlen.
  • Verwirklichung von Rechten und Bedürfnissen von Kindern und Jugendlichen

Kinder und Jugendliche haben das Recht auf Umgang mit beiden Elternteilen sowie auch das Recht auf Umgang mit ihren Geschwistern, Stiefgeschwistern, Großeltern und anderen für sie wichtigen Bezugspersonen, mit denen sie nicht zusammenleben. Dieses Recht ist in den §§ 1684 u. 1685 BGB und auch in Art. 9 und 12 der UN Kinderrechtskonvention festgeschrieben.

Tragfähige Lösungen für eigenständige Umgänge finden

Im Begleiteten Umgang ist eines der zentralen Ziele, den Kindern und Jugendlichen sowie dem umgangsberechtigten Elternteil einen professionellen und geschützten Rahmen zu bieten, um miteinander in Kontakt zu kommen und Kontakte und Beziehungen wieder aufzubauen. Hierbei steht immer das Wohl des Kindes im Vordergrund. Ebenso wichtig ist aber auch die Unterstützung der getrennt lebenden Eltern, wieder in einen besseren Austausch miteinander zu kommen, weg von der Paarebene und hin zu der Elternebene. Dies ist häufig ein schwieriger Prozess, den wir im Betreuten Umgang durch Elterngespräche und Mediationen begleiten.

Unser Team besteht aus

2 koordinierenden Fachkräften und 7 Ehrenamtlichen Fachkräften, die nach den Qualitätsstandards des Bundesverbandes ausgebildet wurden und fachlich begleitet werden. Sowohl für die Fachkräfte als auch die Ehrenamtlichen finden regelmäßige Supervisionen statt.

Wir freuen uns auf Sie!

Ansprechpartnerin
Dipl. Sozialpädagogin Ute Ziegler
Telefon: 0681 – 32533
Email: BU@ksb-sb.de